AStA

Allgemeiner Studierenden Ausschuss

Moin! Wir sind der AStA der Hochschule für Künste Bremen, fünf bis sieben Studierende, die Bock auf Hochschulpolitik haben. Unser Anliegen ist es, der Studierendenschaft die Möglichkeit zu geben, laut zu sein und mitzumischen. Wir vertreten die Studierendenschaft der HfK vor der Hochschule selbst und nach außen hin.

Der allgemeine Studierendenausschuss (AStA) ist das ausführende Organ der Studierendenschaft. Er wird vom Studierendenrat (StuRa), dem Studierendenparlament der HfK, gewählt. Wir sind also so etwas wie die Task-Force der Studierendenschaft.

Der AStA besteht aus mindestens fünf und maximal sieben studentischen Sprecher:innen, aus deren Mitte vom StuRa ein Vorstand gewählt wird. Er vertritt die Studierendenschaft innerhalb und außerhalb der Hochschule für Künste und verwaltet die Gelder der Studierendenschaft (also auch deinen AStA-Beitrag). In seiner Arbeit ist der AStA an die Beschlüsse und Richtlinien des StuRa und die Ordnung der Studierendenschaft gebunden.
Konkret bedeutet das: Wir verwalten vieles für die Studierendenschaft, wie z.B. das Semesterticket für den ÖPNV und das Kultursemester-Ticket (ehemals Theater-Flatrate). Wir beraten zu diversen Themen, engagieren uns für Internationale und setzen uns für von Diskriminierung betroffene Studierende ein. Hin und wieder organisieren wir die ein oder andere Veranstaltung, auch eine finanzielle Projektförderung ist durch uns möglich.

Aufgaben des AStA sind insbesondere:

  • Aufstellung des Haushaltsplans zu Beginn des jeweiligen Haushaltsjahres bzw. seiner Amtszeit und Wirtschaftsführung
  • Information der Studierendenschaft über alle sie betreffenden Fragen
  • Vorlage eines Rechenschaftsberichts an den Studierendenrat

Die AStA Sitzungen sind hochschulöffentlich und können ohne Anmeldung besucht werden. Die beschlossenen Protokolle der Sitzungen findest du hier.

Die Rechtsgrundlagen für die hochschulpolitische Arbeit findest du unter Hochschulpolitik.



Zuletzt geändert am: 13. Oktober 2021